Startseite / I.KON-Praxisshop / Kinderwunsch | In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Sie planen eine Schwangerschaft! In diesem Wunsch möchten wir Sie gerne unterstützen und begleiten. Rechtzeitige Beratung gibt Sicherheit. Risiken erkennen heißt Risiken auch vermeiden zu können. Bringen Sie darum zum Beispiel Ihren Impfpass zur Beratung in Ihre Frauenarztpraxis mit.

Durch Untersuchung des Blutes kann festgestellt werden, ob Sie genügend Abwehrstoffe gegen bestimmte Krankheiten haben, die dem Baby im Mutterleib schaden könnten. Besonders wichtig ist der Schutz gegen Röteln. Denn eine Rötelerkrankung während der Schwangerschaft kann schwere gesundheitliche Folgen für das Baby haben. Zeigt der Test, dass Sie zum Beispiel noch nie an Röteln erkrankt waren, also auch keine Antikörper dagegen gebildet haben, ist es höchste Zeit für eine Schutzimpfung. Drei Monate nach dieser Impfung sollten Sie aus Sicherheit nicht schwanger werden, dies gilt für Impfungen mit Lebendimpfstoffen.

Auch nach den Erregern anderer Infektionskrankheiten sollte ggf. mit Bluttesten gesucht werden (Toxoplasmose, Cytomegalie, Ringelröteln und Windpocken), um Risiken rechtzeitig begegnen zu können. So ist eine Kinderwunschbehandlung ohne Kenntnis der Immunität gegen Windpocken nicht möglich; wurden Sie gegen Windpocken geimpft sind Sie sicher immun!

Gute Informationen finden Sie unter http://www.planbaby.de, http://www.icon-cmv.de und http://www.dgk.de.

Wenn Sie akute oder chronische Gesundheitsprobleme haben, zum Beispiel Diabetes, Bluthochdruck, Funktionsstörungen der Schilddrüse, oder an Erkrankungen von Herz, Nieren und Leber leiden, sollten Sie dies schon vor der Schwangerschaft mit Ihrer Frauenärztin/Ihrem Frauenarzt besprechen. Möglicherweise muss nämlich die medikamentöse Behandlung mit Rücksicht auf das Ungeborene geändert werden. Auf Arzneimittel, die nicht unbedingt nötig sind, sollten Sie jetzt am besten ganz verzichten.

Frauen mit Kinderwunsch und Schwangere benötigen offenbar mehr als die bisher empfohlenen 400 µg Folsäure pro Tag, um das Kind vor Neuralrohrdefekten („offener Rücken“) zu schützen. Denn trotz der Empfehlung ist das Auftreten von Neuralrohr-Defekten in den vergangenen zehn Jahren unverändert geblieben. Mehrere Studien haben ergeben, dass eine mindestens dreimonatige Einnahme von 400µg Folsäure pro Tag erforderlich ist, um vorbeugend wirksame Blut-Spiegel zu erzielen. Das hat Professor Klaus Pietrzik aus Bonn berichtet. Wenn die tägliche Einnahme 800µg Folsäure pro Tag betrage, reiche eine vierwöchige Vorlaufphase aus.

Zur Vorbereitung auf eine Schwangerschaft empfehlen wir Grazer Agnufemin Tropfen 50ml (siehe auch naturheilverfahren-moenchspfeffer.pdf [115 KB] ), eine Untersuchung der Scheidenflora (siehe auch scheidenflora-und-fruchbarkeit.pdf [149 KB] und http://www.vagicheck.de), bei Störung der Scheidenflora MultiGyn® FloraPlus .

Optimale Vorsorge erreichen Sie mit orthopregna , alternativ kann zunächst einmal Vitamin-B-Komplex empfohlen werden. Eine preiswerte Alternative ist Doppelherz Schwangere + Mütter System Kapseln.
Viele Frauen mit Kinderwunsch nehmen jedoch Präparate, welche bedauerlicherweise kein Selen enthalten. Es bietet sich bei erhöhtem Bedarf die zusätzliche Einnahme eines reinen Selenpräparates wie OrthoDoc® Selen an, besonders bei der "Hashimoto"-Schilddrüsenerkrankung.

...und für den Partner: ortho fertil plus

orthopregna orthopregna® ist ein Nahrungsergänzungs- mittel für Frauen vor, während und nach der Schwangerschaft mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Antioxidanzien wie z.B. Folsäure, Jod, Eisen, Magnesium und Calcium sowie speziellen Omega-3-Fettsäuren, insbesondere DHA, plus Probiotika. Die für Mutter und Kind so wichtigen Vitalstoffe sollten dem Organismus möglichst bereits bei einem bestehenden Kinderwunsch, also vor der Schwangerschaft zusätzlich zugeführt werden. 54,60 EUR (incl. 7% USt. zzgl. Versand)

Doppelherz Schwangere + Mütter System Kapseln Die moderne Folsäure-Nährstoff-Kombination für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende Mit einer gesunden Lebensweise und einer Ernährung, die an die besonderen Bedürfnisse vor, während der Schwangerschaft sowie in der Stillzeit angepasst ist, können Sie einen wichtigen Beitrag zu einem guten Schwangerschaftsverlauf und der gesunden Entwicklung Ihres Kindes leisten. 16,00 EUR (incl. 7% USt. zzgl. Versand)

ortho fertil plus orthofertil® plus ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). orthofertil® plus zur diätetischen Behandlung von Fertilitätsstörungen beim Mann. 44,95 EUR (incl. 7% USt. zzgl. Versand)

OrthoDoc® Selen Selen ist als Teil eines Enzyms in jeder Körperzelle vorhanden und schützt gesunde Zellen vor Angriffen von schädlichen Stoffen, so genannten freien Radikalen, die bei einer Operation und durch die Chemo- und Strahlentherapie vermehrt entstehen und die zellschädigend wirken. Darüber hinaus stimuliert Selen das Immunsystem und verhindert, dass Krebszellen gegen Zytostatika resistent werden. Diese Aufgabe kann Selen aber nur erfüllen, wenn es im Körper in ausreichender Menge vorhanden ist. Bei vielen an Brustkrebs erkrankten Frauen ist der Selenspiegel jedoch erniedrigt. Einer der Gründe liegt darin, dass die Selenaufnahme in Deutschland unzureichend ist, wie Untersuchungen gezeigt haben. Zur Behandlung des entzündlichen Vorgangs bei der "Hashimoto"-Schilddrüsenerkrankung wird die Einnahme von Selen in höherer Dosierung(100 bis 200 µg täglich) und Zink (bis 25 mg täglich) empfohlen. Selen hat nachgewiesenermaßen einen günstigen Einfluss auf den Krankheitsverlauf und das Befinden. Auch auf die ausreichende Versorgung mit B-Vitaminen, Eisen (Ferritin-Werte kontrollieren) und Magnesium ist zu achten. 18,00 EUR (incl. 7% USt. zzgl. Versand)

Grazer Agnufemin Tropfen 50ml Mönchspfeffer stellt auf natürliche Weise das Gleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron wieder her, fördert die Fruchtbarkeit und senkt das Brustkrebsrisiko 9,50 EUR (incl. 7% USt. zzgl. Versand)

MultiGyn® FloraPlus Eine gesunde Vaginalflora – sie besteht hauptsächlich aus Laktobazillen – ist die beste Barriere gegen Vaginalinfektionen. Wird sie gestört, können sich Krankheitserreger vermehren und eine Infektion zur Folge haben. Ein vaginales Prebiotikum stimuliert die in der Scheide vorhandenen Laktobazillen, damit diese ihre volle Schutzwirkung entfalten können. Multi-Gyn® FloraPlus kombiniert die bekannten Wirkungen der Inhaltsstoffe von Multi-Gyn® und der Prebiotika. Weil jede Frau ihre spezifische körpereigene Vaginalflora besitzt, stimuliert ein Prebiotikum diese Idealflora, was einen optimalen Schutz vor Krankheitserregern zur Folge hat. 15,95 EUR (incl. 19% USt. zzgl. Versand)